Openining: Exhibition „Aufbruch ins Abenteuer. Die virtuelle Welt der Computerspiele“

Come, See, Play. That is the claim of the special exhibition I’ve designed the past months. „Aufbruch ins Abenteuer. Die virtuelle Wetl der Computerspiele“ at Castle Hartenfels (Torgau), which was ceremonially opened on December 16, 2019, with a keynote lecture by Prof. Dr. Jeffrey Wimmer (University of Augsburg) and an introduction on the relevance of weiterlesen…

Sustainable Journalism (?) – 2nd anual meeting of KriKoWi

In early December 2019, i’ve had the oppurtunity to talk again about a prolific area of research that I am especially interested in: sustainability. The question (and the answer) „Warum der Journalismus mit seinen Standards unsere Demokratie gefährdet und keine Orientierung in einer sich verändernden (Um-) Welt bietet. “ (Why journalism endangers our democracy with weiterlesen…

Sammelrezension Gewalt im Computerspiel

Für MEDIENwissenschaft 03/2017 habe ich eine Sammelrezension zu Gewalt im Computerspiel verfasst. Die Bände von Gareth Schott  „Violent Games: Rules, Realism and Effect“ (2016) und Christoph Barreither „Gewalt im Computerspiel: Facetten eines Vergnügens“ (2016) versuchen aus unterschiedlichen Perspektiven zu klären, was uns Spieler an virtueller Gewalt im Spiel eigentlich fasziniert.

Donnerstagsdiskurs: Geschlecht und Herkunft sind häufigste Gründe für Diskriminierung.

Am vergangenen Donnerstag wurden im „Donnerstagsdiskurs“ erste Ergebnisse einer Befragung aller Studierenden und Mitarbeiter der Universität Leipzig zum Thema Diskriminierung präsentiert. Der Fragebogen wurde für das Gleichstellungsbüro der Universität Leipzig unter meiner Leitung im Methodenseminar „Befragung“ erstellt und programmiert. Die Ergebnisse deuten an, dass neben dem Geschlecht der Migrationshinterhgrund von Betroffenen die beiden Hauiptgründe für weiterlesen…

Gender in digitalen Spielewelten: Podiumsdiskussion in Kooperation mit dem Gleichstellungsbüro der Universität Leipzig am 15. Juni 2016

Eine Vloggerin sammelt über Crowdfunding Geld, um in einer Videoreihe stereotype Frauenbilder in Computerspielen zu untersuchen. Zwei Dinge geschehen: Innerhalb kürzester Zeit sammelt sie mehr als 160.000 $. Den Preis, den sie dafür zahlt: Shitstorms, Hasskommentare, sexistische Beleidigungen, Verleumdungen, bis hin zum Computerspiel, das einlädt, die Vloggerin zu verprügeln.  Was unter #GamerGate für Aufruhr in weiterlesen…

Jahrestagung DGPuK 2016

Auf der Jahrestagung 2016 der DGPuK stellten meine Kollegen Sebastian Heinisch von der Leipzig School of Media und Dirk Schultze von der Hochschule Mittweida und ich uns im Vortrag die Frage, wie es um die kommunikationswissenschaftliche Ausbildung in universitären  in Deutschland, Österreich und der Schweiz bestellt ist. Unsere quantitative Analyse aller Studiendokuemnte zeigte Erstaunliches: ausgehend weiterlesen…

Universität Leipzig und die Ohio University starten ersten gemeinsamen Studiengang im Fach Kommunikationswissenschaft

Der erste gemeinsame Studiengang im Fach Kommunikationswissenschaft zwischen einer deutschen und einer US-amerikanischen Universität ist im Wintersemester an der Universität Leipzig und der Ohio University in Athens gestartet und führt zu einem Doppelabschluss in Global Mass Communication / Journalism. An der Konzipierung, Implementierung sowie erfolgreichen Bewerbung um eine Förderung im  Rahmen des Programms für integrierte weiterlesen…