Lehre

Lehr-Praxis-Projekte sowie gehaltene Lehrveranstaltungen in Bachelor- und Masterstudiengängen

 

Seit 2008 gebe ich vorwiegend Seminare in den Studiengängen Bachelor Kommunikations- und Medienwissenschaft, Master Kommunikations- und Medienwissenschaft, Master Journalistik, Master Global Mass Communication / Master Journalism der Universität Leipzig – auch englischsprachig.

Darüber hinaus habe ich Kurse als Dozent an der Forschungsakademie der TU Chemnitz sowie verschiedene Workshops und populärwissenschaftliche Vorträge gehalten.

Die Verbindung von Forschung und Praxis in angewandten Lehr-Praxis-Projekten steht dabei im MIttelpunkt meiner Lehrphilosophie des forschenden Lernens.

Lehrveranstaltungsthemen

Einführungsveranstaltungen

  • Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten
  • Entwicklung, Gestaltung und Geschichte von Videospielen
  • EInführung in das journalistische Arbeiten und Recherchieren
  • Einführung in die Methoden der Sozialwissenschaft
  • Einführung in die Datenanalyse mit SPSS

Empirische Methoden der Sozialwissenschaft

  • (Online-) Befragung
  • Beobachtung
  • Inhaltsanalyse
  • Methode des Lauten Denkens
  • Körperphysiologische Verlaufsforschung & Eyetracking
  • Experimentelle Verfahren

Medienrezeptions- und Wirkungsforschung

  • Medienwirkungstheorien (u.a. dynamisch-transaktionaler Ansatz)
  • Mediennutzung und Medienwirkung
  • Wirkung von Videospielen
  • Media and Elections (engl.)
  • Analysis of International Media Sports (engl)

Umweltkommunikation

  • Der Klimawandel in den Medien
  • Umweltkommunikation in globaler Perspektive
  • Umweltberichterstattung (u.a. Gentechnik, Fracking, E-Zigarette)

Weitere Kurse

  • Hochschulpolitik und Gremienarbeit
  • Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten für Promovierende und Promotionseinsteiger
  • Erfolgreich Promovieren mit Perspektive: Planvoll vom Start zum Ziel.

 

Lehr-Praxis-Projekte mit Studierenden

Beispiele angewandter Lehr-Praxisprojekte mit Studierenden

 

Konzeption und Umsetzung einer Posterausstellung mit Studierenden (2016)

Schlaglichter. Ein Streifzug durch 100 Jahre Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft. 1916-2016.
Anlässlich der 61. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft „100 Jahre Kommunikationswissenschaft in Deutschland: Von einem Spezialfach zur Integrationsdisziplin“ wurde mit Bachelor-Studierenden in Kooperation mit dem Universitätsarchiv Leipzig eine Posterausstellung zur Geschichte des Instiuts konzipitert, layoutet und produziert, die im Rahmen des Festaktes „100 Jahre Kommunikationswissenschaft in Deutschland“  von der sächsischen Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Eva-Maria Stange, gewürdigt wurde (Bilder: Swen Reichold)

 

Wissenschaftliches Befragungsprojekt zur Diskriminierung (2016)

„Geschlecht und Herkunft sind häufigste Gründe für Diskriminierung“
In Kooperation mit dem Gleichstellungsbüro der Universität Leipzig wurde mit Bachelorstudierenden eine wissenschaftliche Befragung zum Thema Diskriminierung unter allen Studierenden und Mitarbeitern der Universität als Vollerhebung durchgeführt. Erste Ergebnisse wurden beim Donnerstagsdiskurs im Audimax präsentiert.

 

Erstellung wissenschaftlicher Poster (2015)

Kommunikationsmedium Computerspiel?!
Im Theoriemodul des Bachelor Kommunikations- und Medienwissenschaft versuchten sich BA-Studierende erstmals an der Konzeption und Erstellung wissenschaftlicher Poster.

 

Studienexkursion USA (2014)

Die mediale Berichterstattung über Fracking
Stationen der vom DAAD geförderten Studienreise zur Recherche und journalistischen Berichterstattung über Fracking mit Bachelor- und Masterstudierenden in die von Fracking betroffenen Gebiete der USA waren San Franciso, Los Angeles, Athens (Ohio) und New Martinsville (West Virginia). Zur Recherche wurden Interviews mit lokalen Umweltaktivisten, mit Betreibern und Verbänden sowie mit Journalisten (u.a. San Francisco Chronicle, LA Daily News, WOUB) geführt. Die Ergebnisse der anschließenden Medien-Inhaltsanalyse wurden beim BUND Deutschland sowie als wissenschaftliche Präsentation auf der Jahrestagung der IAMCR 2015 in Montreal vorgestellt und in 2016 in Environmental Communication publiziert.

 

Wissenschaftliches Befragungsprojekt Bundestagswahl (2013)

„Ein Mal Absolute Mehrheit Rot-Grün, bitte“
Ginge es nach den Studenten der Universität Leipzig, so gäbe es für das kommende Parlament eine Rot-Grüne Regierung. Im Seminar „Befragung“ konzipierten Bachelor-Studierende am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaften eine Studie durchgeführt, in der sich 511 Studenten zu Ihrer Wahlentscheidung und ihrer politischen Ausrichtung äußerten.

 

Studienexkursion USA (2012)

Journalistische Berichterstattung über den US-Präsidentschaftswahlkampf
Stationen der vom DAAD geförderten Studienreise mit Master-Studierenden waren Washington, D.C., Athens (Ohio) sowie Chicago. Die Studierenden recherchierten und hospitierten bei Redaktionen und Think Tanks der Umfrageforschung (u.a. Gallup Institute, PEW Reserch Center).

 

 

Live-Streaming (2008 & 2011)

German International Masters Finswimming & World Cup Finswimming
Internet-Live-Streaming mit Studierenden in Kooperation mit Mephisto 97.6 der deutschen Meisterschaften im Finswimming, Live-Schnitt mit 5 (Unterwasser-) Kameras. Das Projekt wurde anschließend als wissenschaftliche Veröffentlichung aufgearbeitet, bei den Chemnitzer Medientagen 2009 präsentiert und anschließend publiziert.